Beteiligungsprojekte auf Mainzer Spielplätzen

Die Beteiligung (Partizipation) von Kindern und Jugendlichen bei der Neu- und Umgestaltung von Spielplätzen ist in Mainz seit Jahren gängige Praxis.

Das Amt für Jugend und Familie lädt bei Spielplatzumgestaltungen bzw. bei der Neuanschaffung von Spielgeräten immer Kinder und Jugendliche des direkten Wohnumfeldes ein, um die Wünsche, Ideen und Vorstellungen der künftigen NutzerInnen zu sammeln und in die Planungen mit einzubringen.

Durch Plakate, Hauswurfsendungen und die Presse wird auf die Treffen vor Ort auf den Spielplätzen hingewiesen.

Alle Kinder, Jugendlichen, Eltern und Anwohner sind bei allen Projekten herzlich eingeladen, sich zu beteiligen. Es lohnt sich auf jeden Fall - mitzumachen!


Die nächsten Beteiligungstermine sind:

1. Spielplatz August-Herber Straße in Weisenau
Das zweite Beteiligungstreffen zur Umgestaltung des Spielplatzes ist am Dienstag, den 14. August um 17.00 Uhr. Dort werden verschiedene Entwürfe vorgestellt, die auf der Grundlage der Rangliste vom ersten Treffen erstellt wurden. Gemeinsam wird entschieden, welche neuen Spielgeräte aufgestellt werden. Herzliche Einladung an alle!
Es stehen 35 Tsd. Euro aus dem Haushaltsansatz "Kinderfreundliches Mainz" zur Verfügung.
Herzliche Einladung an alle!

2. Spielplatz Anna-Stenner Straße in Hechtsheim
Der Spielplatz ist bei der Veranstaltung "Jugend spricht für sich on tour in Hechtsheim" in den Fokus gerückt. Die Kinder haben kritisiert, dass die Spielgeräte in die Jahre gekommen seien und wünschten sich ein Klettergerät mit Rutsche. Damit der Spielplatz attraktiver wird, sind 20 Tsd. Euro aus dem Haushaltsansatz "Kinderfreundliches Mainz" für den Austausch und die Anschaffung neuer Spielgeräte bereitgestellt worden. Am Dienstag, den 21. August findet um 16.30 Uhr ein Spielplatztreffen statt. Hier werden verschiedene neue Geräte vorgestellt und alle können mitentscheiden, welche erneuert werden.

3. Spielplatz "Am Eselsweg" in Bretzenheim
Am Dienstag, den 28.08.18 findet um 16.30 Uhr das zweite Beteiligungstreffen vor Ort auf dem Spielplatz statt. Hier wird das zuständige Planungsbüro verschiedene Entwürfe zur Neugestaltung vorstellen und alle anwesenden Kinder entscheiden dann gemeinsam, in welcher Form der Spielplatz umgestaltet wird.
Insgesamt stehen 35. Tsd. Euro aus städtischen Mitteln zur Verfügung (Kinderfreundliches Mainz).
Rückblick: Die Kinder haben beim ersten Treffen der Spielplatzbetteiligung am 20.06.18 folgende Rangliste mit den favorisierten Spielgeräten erstellt:
- Kletterparcours mit Spieltürmen,- Trampolin,- Kleinkindspielbereich (u.a. mit Spielhaus, Sandaufzug),- Doppelschaukel (mit Babysitz),- Tischtennisplatte,- Karussell.
Diese ist die Grundlage für die weiteren Planungen. Natürlich können nicht alle Wünsche erfüllt werden, aber Ziel ist es, möglichst viel davon umzusetzen.
Zum Presseartikel in der Allgemeinen Zeitung Mainz vom 26.06.18 [PDF, 772 KB]


Spielplatzprojekte 2018: Schaukeln, rutschen oder Klettern?

In Mainz ist es seit langem gute Tradition, dass bei der Planung die künftigen NutzerInnen, also die Kinder und Jugendlichen, ebenso beteiligt werden wie die Eltern und AnwohnerInnen. Hier der aktuelle Stand:

Ausblick auf die Projekte 2018

Acht Spielplätze in sechs Stadtteilen werden mit neuen Spielgeräten ausgestattet!

Die Prioritätenliste mit den Spielplatz-Projekten 2018 ist von den städt. Gremien (Jugendhilfeausschuss, Grünausschuss, Stadtvorstand) genehmigt worden. Insgesamt stehen wieder 160 Tsd. Euro aus dem Mittelansatz "Kinderfreundliches Mainz" des Amtes für Jugend und Familie für die Neuanschaffung von Spielgeräten zur Verfügung.

1. Spielplatz August-Herber Straße in Weisenau (Neugestaltung mit Spielangeboten)
Ausblick: Die Rangliste ist erstellt - nun geht´s weiter!!
Zu dem ersten Beteiligungstreffen am 05.06.18 sind viele interessierte Kinder, Eltern und Anwohner gekommen, um ihre Wünsche und Ideen auszutauschen. Diese wurden gesammelt und eine Rangliste mit den beliebtesten Spielgeräten erstellt:
Hier die Rangliste: 1. Tischtennisplatte, 2. 2-Turm-Kletteranlage mit Wackel- oder Dschungelbrücke, 3. Trampolin, 4. Nestschaukel, 5. 3-fach-Reck, 6. Spielhaus mit Matschtisch, 7. Seilbahn, 8. Bank-Tisch-Kombination.
Diese Rangliste ist die Grundlage für die weiteren Planungen. Anhand der Hauptwünsche werden verschiedene Entwürfe entwickelt, die bei einem weiteren Treffen am 14.08.18 (um 17 h) auf dem Spielplatz vorgestellt werden. Herzliche Einladung an alle!
Für das Projekt stehen 35 Tsd. Euro aus dem Haushaltsansatz "Kinderfreundliches Mainz" zur Verfügung.
Rückblick:
Der Spielplatz ist vom Angebot her in die Jahre gekommen und einige Spielbereiche sollen durch neue Spielgeräte aufgepeppt werden, so dass der Platz insgesamt attraktiver wird.
Zu einem ersten Treffen am Dienstag, den 05. Juni sind alle interessierten Kinder, Eltern und Anwohner um 17.00 Uhr auf den Spielplatz eingeladen. Dort werden die Vorstellungen und Ideen gesammelt und eine Rangliste mit den beliebtesten Wünschen erstellt. Diese dient als Vorlage für die weiteren Planungen.

2. Quartiersplatz Am Sprudelstein in Bretzenheim (Anschaffung von sog. "wegbegleitenden Spielgeräten", das sind Geräte für jüngere Kinder, die keinen gesonderten Fallschutz benötigen).
Bei dem Vor-Ort-Treffen am 06.06.18 haben die 35 anwesenden Kinder abgestimmt und mit übergroßer Mehrheit ein vielfältiges Balancier-Spielgerät augewählt. Es stehen 5 Tsd. Euro aus dem Haushaltsansatz "Kinderfreundliches Mainz" zur Verfügung. Erfreulicherweise hat der "Förderverein Schönes Mainz Bretzenheim e.V." noch ein weiteres Spiel-Modulelement im Wert von 1000,- € gefördert. Dafür ein herzliches Dankeschön.
Zum Presseartikel in der Allgemeinen Zeitung Mainz vom 09.06.18 [PDF, 747 KB]
Zum Presseartikel im Bretzenheimer Kurier (Ausgabe Juli/August 2018 [Bilddatei; 0,9 MB])
Ausblick: Nach den Sommerferien soll das Spielgerät eingebaut werden.

3. Spielplatz "Am Eselsweg" in Bretzenheim
Die Kinder haben folgende Rangliste mit den favorisierten Spielgeräten erstellt:
- Kletterparcours mit Spieltürmen,- Trampolin,- Kleinkindspielbereich (u.a. mit Spielhaus, Sandaufzug),- Doppelschaukel (mit Babysitz),- Tischtennisplatte,- Karussell.
Diese ist die Grundlage für die weiteren Planungen. Natürlich können nicht alle Wünsche erfüllt werden, aber Ziel ist es, möglichst viel davon umzusetzen.
Zum Presseartikel in der Allgemeinen Zeitung Mainz vom 26.06.18 [PDF, 772 KB]
Ausblick:
Nach den Ferien (vorauss. in der 35. Kalenderwoche) soll dann das zweite Beteiligungstreffen stattfinden. Hier wird das zuständige Planungsbüro verschiedene Entwürfe zur Neugestaltung vorstellen und alle anwesenden Kinder entscheiden dann gemeinsam, in welcher Form der Spielplatz umgestaltet wird.
Der Termin wird früh genug auf dieser Seite bekannt gegeben. Insgesamt stehen 35. Tsd. Euro aus städtischen Mitteln zur Verfügung (Kinderfreundliches Mainz).
Rückblick:
Das erste Treffen der Spielplatzbeteiligung fand am 20.06. unter reger Beteiligung von Eltern und Kindern auf dem Spielplatz statt. Bei dem Treffen werden - wie üblich - die Anregungen und Wünsche der Kinder gesammelt und eine Rangliste der beliebtesten Geräte erstellt. Diese ist die Grundlage für die weiteren Planungen.

4. Spielplatz Anna-Stenner-Straße in Hechtsheim (Erneuerung und Austausch verschiedener Spielgeräte)
Der Spielplatz ist bei der Veranstaltung "Jugend spricht für sich on tour in Hechtsheim" in den Fokus gerückt. Die Kinder haben kritisiert, dass die Spielgeräte in die Jahre gekommen seien und wünschten sich ein Klettergerät mit Rutsche. Damit der Spielplatz attraktiver wird, sind 20 Tsd. Euro aus dem Haushaltsansatz "Kinderfreundliches Mainz" für den Austausch und die Anschaffung neuer Spielgeräte bereitgestellt worden. Am Dienstag, den 21. August findet um 16.30 Uhr ein Spielplatztreffen statt. Hier werden verschiedene neue Geräte vorgestellt und alle können mitentscheiden, welche erneuert werden.

5. Spielplatz Backhaushohl in Bretzenheim (Erneuerung des Spielangebotes auf dem Kleinkinderspielplatz)
Das Vor-Ort-Treffen auf dem Spielplatz soll nach den Sommerferien stattfinden. Der genaue Termin wird noch bekannt gegeben.

6. Spielplatz Am Alten Sportplatz in Drais (Ersatzbeschaffung der Hangrutsche)

7. Spielplatz Theodor-Storm-Weg auf dem Lerchenberg (Neugestaltung eines bisher stillgelegten Kleinkinderspielplatzes)

8. Calisthenics Park (Calisthenic heißt die neue Trendsportart. Es handelt sich um einen Bewegungs- bzw. Street-Outwork-Park. Der genaue Ort wird noch mit der Zielgruppe abgestimmt)

Zu den acht Projekten, die aus dem Haushaltsansatz "Kinderfreundliches Mainz" finanziert werden, kommt noch ein weiteres Projekt hinzu:

9. Spielplatz "
Spielplatz Proviantmagazin / Münsterstraße" (Romano-Guardini-Platz) in der Altstadt
Die Kinder haben beim ersten Spielplatztreffen die Rangliste erstellt.
Zu dem ersten Beteiligungstreffen am 13.08.18 sind viele interessierte Kinder, Eltern und Anwohner gekommen, um ihre Wünsche und Ideen auszutauschen. Diese wurden gesammelt und eine Rangliste mit den beliebtesten Spielgeräten erstellt.
Hier die Rangliste:
1. Kletterkombination (aus Holz, ähnlich wie vorhanden), 2. Spielhaus (für den Kleinkindbereich, eventuell mit Matschtisch), 3. Doppelschaukel mit einem Babysitz, 4. (schnelle) Rutsche, 5. Balancierbalken (aus Holz), 6. Reckstangen, 7. Doppelwippe, 8. Wipptiere, 9. Trampolin, 10. Drehscheibe
Diese Rangliste ist die Grundlage für die weiteren Planungen. Anhand der Hauptwünsche werden verschiedene Entwürfe entwickelt, die bei einem weiteren Treffen auf dem Spielplatz vorgestellt werden (der zweite Termin wird vor. im Herbst stattfinden und früzeitig hier auf der Webseite veröffentlicht). Alle anwesenden Kinder und Jugendlichen entscheiden dann gemeinsam, in welcher Form der Spielplatz umgestaltet wird.
Für das Projekt stehen 37 Tsd. Euro aus sog. Ablösegeldern zur Verfügung

 

Aus Mitteln des Grün- und Umweltamtes (sog. Ablösegelder) soll der Spielplatz attraktiver gestaltet werden. Insgesamt stehen ca. 32 Tsd. Euro zur Verfügung. 
Das erste Beteiligungstreffen zur Neugestaltung des Spielplatzes ist am Montag, den 13. August um 17.00 Uhr. Dort werden alle Vorschläge und Wünsche der Kinder notiert und eine Rangliste erstellt. Sie dient als Grundlage für die weiteren Planungen. Im Herbst soll dann das zweite Beteiligungstreffen stattfinden. Hier wird das zuständige Planungsbüro verschiedene Entwürfe zur Neugestaltung vorstellen und alle anwesenden Kinder und Jugendlichen entscheiden dann gemeinsam, in welcher Form der Spielplatz umgestaltet wird.
Alle Interessierten sind herzlich eingeladen!

Nach oben


Rückblick auf die Projekte aus 2017

bitte einfach hier klicken!!!

Die Beteiligungsverfahren für die insgesamt neun Spielplatzprojekte sind bereits abgeschlossen und auch die Umsetzung der Planungen ist größtenteils erfolgt. Das Ziel, alle Baumaßnahmen bis zur neuen Spielplatzsaison abzuschließen, rückt in greifbare Nähe.

Nach oben