Freiwilligendienst in den städtischen Kinder-, Jugend- und Kulturzentren

Auch in den Jugendzentren könnt ihr euren Freiwilligendienst ableisten.

Anbei alle Informationen dazu:

Arbeitszeiten:
Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Bundesfreiwilligendienstes werden (in der Regel) in Vollzeit (39 Wochenstunden) beschäftigt. Die Arbeitszeiten orientieren sich an den Öffnungszeiten der Einrichtungen (also in etwa 11:30 – 20:00 Uhr). Hin und wieder finden Veranstaltungen an den  Wochenenden statt – die dort angesammelten Überstunden werden dann nach Absprache zu einem späteren Zeitpunkt wieder ausgeglichen.

Aufgaben:
Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Freiwilligendienst sind sowohl unterstützend im pädagogischen Bereich tätig als auch mit haustechnischen Diensten betraut.
Unter anderem sind dies:
– Unterstützung im Offenen Bereich
   (gemeinsam mit dem pädagogischen Personal)
– Thekendienst mit kleineren Aufgaben, z.B. Ausgabe von Getränken, Snacks etc.
– Vor- und Nachbereitung von pädagogischen Angeboten (z.B. Einkäufe, Aufbau ..)
– Flyer/Veranstaltungsinfos im Stadtteil verteilen
– Teilnahme an Wochenendveranstaltungen im jeweiligen Stadtteil,
   Unterstützung beim Auf- und Abbau, Ausgabe von Getränken, Teilnahme an
   Angeboten der jeweiligen Einrichtung
– Teilnahme bei Ferienfreizeiten
– Veranstaltungs- und Gruppenräume für Veranstaltungen vorbereiten
   (Stühle/Tische stellen, ggf. notwendige Technik bereitstellen) bzw. nach
   Veranstaltung zurückräumen
– Kleinere Reparatur und Verschönerungsarbeiten, Unterstützung des Hausmeisters
– Reinigungsarbeiten im Innenbereich und Außengelände (Laub, Unrat, ...)
– Winterdienst (in Absprache mit dem zuständigen Hausmeister)
– Transport von Materialien (falls Führerschein und Fahrpraxis vorhanden)
– Übernahme von Aufgaben beim OPEN OHR Festival
– Teilnahme an der Mainzer Ferienkarte und an der Mainzer Ferienbetreuung

Ansprechpartner:
Bei weiteren Fragen wenden Sie sich gern an Herrn Andreas Pötter (Kontaktdaten s. rechts) oder kontaktieren direkt eines der städtischen Kinder-, Jugend- und Kulturzentren.

Die Infos als PDF-Download [71 KB]