Kommentierte Link-Liste für Kinder des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Suchmaschinen für Kinder

www.blinde-kuh.de
Alter: ab 6
Bekannteste Suchmaschine für Kinder
Privates, nichtkommerzielles Angebot. verzichtet bewusst auf Werbung. Sehr auf Vernetzung mit anderen für Kinder geeignete Seiten bedacht. Nur registrierte, zugelassene Wörter erzielen ein Ergebnis. Zusätzlich viele eigene Rubriken: Gut recherchierte, kindgerechte Themen, Kinderpost mit Kontakten weltweit, Spiele, Internet-Lexikon. Gute Sicherheitstipps für Kinder im Netz, Anleitungen und Hilfen.
Unter www.blinde-kuh.de/informationen/napping/bk2msie.htm kann man die Blinde Kuh als Such-
maschine auf dem eigenen PC installieren.

www.kidstation.de
Alter: ab 6
Auf sechs Kidstation-lnseln gibt es Infos und Tipps zu Sport, Musik, Tieren, Technik, Büchern, Kochen u.a. Alles wird spielerisch vermittelt und ist kindgerecht formuliert. Im Web-Katalog zahlreiche, nach Rubriken geordnete Link-Tipps. Mit den Inselbewohnern Arachna, Skategirl, Kingkid, E-Mon und Bugfrog kann man basteln und spielen. Auf Schulonga lernen Skater, Fahrradfahrer und Internet-Surfer wichtige Sachverhalte und Regeln kennen. Nach Anmeldung mit Namen und Geburtsdatum stehen zur Verfügung: eigene E-Mail, Pinwand und gut besuchte Foren zu Themen wie Stars, Umwelt, Brieffreundschaften, Leichte Navigation, Surf-Regeln, Elterninfo. Kidstation bietet den K-Finder, einen Kinder-Filter auf Basis von Positiv-Listen als kostenlosen Download an.

www.milkmoon.de
Alter: ab 8
Kinder-Suchmaschine und Katalog, derzeit privat und in Kooperation mit der Kinder-Suchmaschine Blinde Kuh betrieben. Wie der Mond im Dunkeln, will Milkmoon für Kinder von 8 bis 14 Jahren Licht ins Dunkel der Internet-Straßen bringen. Von 14 Oberkategorien auf der Startseite (u.a. .Spiel, Sport, Freizeit, Kino, Stars, Computer, Tiere, Erde) kann man sich zu Unterthemen weiterführen lassen, z.B. Mensch, Gesundheit, Religion, Sexualität, Völker. Die Link-Tipps sind auf ihre Unbedenklichkeit hin überprüft. Viele eigene Beiträge werden kindgerecht dargestellt. Tipps für Kinder im Netz. Eltern-Info und Sicherheitshinweise.

www.multikids.de
Alter: ab 6
Projekt des Stuttgarter Instituts für angewandte Kindermedienforschung. Die Gegenstände im Kinderzimmer führen zu recht umfangreichen Link-Listen. Kinder finden Adressen zu Sport, Natur, Computer und Internet, Universum, Film und Fernsehen, Musik, Essen und Kochen, Bücher, Lernen sowie Spiel und Spaß. Die Links sind kommentiert und mit "Eistüten" bewertet. Die Bewertungskriterien werden nicht offen gelegt, die Kommentare sind nicht immer aktuell. Mit Hilfe des Suchkrebs ist auch eine Stichwortsuche möglich. Gelungenes Design und durchdachte Navigation besonders für die jüngsten Surfer.

Klick-Tipps: Spielen und Mitmachen

www.autolernwerkstatt.de
Alter: ab 5
Virtuelles Gegenstück zur VW-Dauerausstellung in Berlin: Vier Zylinderboys erklären den Otto-Motor. Bei der Robokutschpiloten-Rallye quer durch Deutschland können Kinder-Teams online in 20 Etappen kniffelige Fragen lösen. Der Fliegende Reporter informiert kindgerecht über Politik, .Schule, Unterhaltung, Sport, Tiere. Außerdem: Berichte über fremde Länder, ABC-Spiel, Verkehrsschilder-Raten, DrahteseI-Test, Visitenkarten und Stundenpläne
zum Selbermachen. Elterninfo.

www.kidsville.de
Alter: ab 6
Internet-Ameise Formi Formica begleitet durch die Mitmachstadt für Kinder: im Ameisenhaufen Infos zu den Tierchen. Geschichten und Quiz. Im Cafe Creativ Selbstgeschriebenes, Selbstgemaltes und lustige Lücken-Geschichten. In der Kidsvilla können Kinder Möbelstücke für das eigene Traumzimmer entwerfen. Im Postturm werden neben Newsletter und Geburtstagsgruß kleine Umfragen gestartet. Positiv: In der Internautenschule gibt es kindgerechte Infos zum Internet und das Internauten-Diplom. Mitmachen kann man auch mit eigenen Rezepten,
Bildern, Witzen, Geschichten, Gedichten. Link-Rakete mit integrierter Suchfunktion und guter Kinderseiten-Auswahl. Vor dem Abschuss kommt ein Hinweis, dass Kidsville damit verlassen wird. Elterninfo. Einfache Navigation über Symbole.

www.spiolino.de
Alter: ab 8
Spiolino nutzt das Interesse von Kindern an Agenten und Spionen, um spielerisch in die Grundlagen des Internets einzuführen. Als Netzagenten im Internet können sie im Casino spielen und Rätsel lösen, bei denen z.B. links verfolgt werden müssen.
In der Infozentrale finden sich link-, Hör- und Büchertipps. Im Studio: die Entstehung von Trickfilmen, Fernseh- und Kinotipps, Malwettbewerb und ein kleines Computerlexikon. Die Figuren und Animationen sind nett und kindgerecht gezeichnet, die Erklärungen verständlich. Der Agenten-Treff bietet Mail-Service, Forum und einen Chat mit Aufsicht (Mo-Fr 15 bis 17 Uhr), Sicherheitshinweise, EItern-Infos, Nutzung nur nach Anmeldung. Negativ: Anmeldung mit persönlichen Daten erfolgt direkt und wird nicht überprüft.

www.splashkids.de
Alter: ab 8
Seifenblasen führen zu den vier Hauptrubriken: 1. Spielschloss mit "Zauberhaftem". 2. Kinderzeitung mit wissenswerten Beiträgen, Lachseite, Buch-CD-Tipps, E-Cards und Gewinnspiel. 3. Kleine aber gute Link-Liste. 4. Tauschbörse. Hier können neben Spiel- und lesesachen auch Mail-Freunde gesucht werden. Negativ: die E-Mail-Adresse und oft auch der Wohnort sind angegeben, bei Aktionen wird die komplette Adresse abgefragt. Elterninfo.

www.mullematsch.de
Alter: ab 6
Mullematsch bietet verschiedene Spiel- und Entdeckungsmöglichkeiten. Mit Luise kann man reisen z.B. ins All, in den Himmel oder unter die Erde. Von Professor Gierde-Neu lernt man u.a. wie ein Fotoapparat funktioniert. Der Dachs berichtet über Neuigkeiten im Angebot, das Vögelchen ist für die Spiele zuständig und mit der Maus kann man kochen oder sich eine Bilder-Geschichte anschauen.

www.stopkidsmagazin.de
Alter: ab 8
Ein umfangreiches Angebot von Kindern für Kinder: Spiele, von Kindern geschriebene Geschichten, Puzzles, Zaubertricks, Rätsel, Infos zu interessanten Tatsachen u.a. Auch andere Kinder können Geschichten, Witze etc. einbringen. Die Flicken-Decke bietet zahlreiche Links auf andere Kinder-Homepages. Negativ: Gästebuch mit Eintrag der E-Mail-Adressen. Link zu eBay.

www.linomail.de
Der Webmailer Linomail ist eigentlich nichts zum Mitmachen. Er ist aber eine wichtige Voraussetzung dafür, Mitmachen zu können. Denn aktive Kinder im Netz benötigen eine E-Mail-Adresse, hinter der niemand den echten Namen erkennen kann.
Linomail ist der kostenlose Mail-Dienst von GEOlino. Die Registrierung ist auch für minderjährige private Nutzer möglich. Die Mailbox verfügt über 15 MB Speicherplatz und alle nötigen Funktionen zum Verwalten der Nachrichten. Schutz der Nachrichten durch Passwort und eine Firewall. Gut verständliches Lexikon mit über 50 relevanten Fragen von "Wie setzt sich eine E-Mail-Adresse zusammen" bis "Wie verwalte ich meine Filtereinstellungen". Weitere kostenlose Mail-Anbieter: www.kidstation.de, www.lizzynet.de (für Mädchen), www.spiolino.de.

Klick-Tipps: Kontakte Knüpfen

www.kindernetz.de
Alter: ab 6
Lebendige Internet-Stadt des SWR: Im Wohnviertel stellen sich zahlreiche Kinder in Homepages vor und bilden Tausende von Clubs. Die Homepage-Erstellung ist einfach, sie erfordert eine Anmeldung mit Adresse und Elterngenehmigung. In der Quasselbude kann man chatten (DilDo 17.00 bis 19.30 Uhr, Sa 14.00 bis 17.30 Uhr) oder in gutbesuchten Foren zu Themen wie Nachrichten, Tiere, Jungen, Mädchen, Toleranz oder Stars diskutieren. Forum ,Mädchen' und der Chat werden moderiert. Im Spielplatz viele Spiele und Ausmalbilder, im Reisebüro Link-Listen und Sicherheitshinweise. Der Infoladen zeigt aktuelle Themen und Trends. Im Funkhaus Programminfos. Kindgerechte Navigationssymbole, Suchfunktion, Orientierung über A-Z, Internet-Lexikon.

www.lizzynet.de
Alter: ab 12
Mädchenmagazin von "Schulen ans Netz", dem über 22.000 Mädchen und junge Frauen angehören. Unter pädagogischer Betreuung gestalten und schreiben die Lizzys selbst. Der öffentliche Bereich Magazine umfasst z.B. Politik, Kultur, Wissen, Medizin, Lifestyle, Schule, Beruf, Termine und Links. Für den interaktiven Bereich ist eine Anmeldung mit persönlichen Daten nötig, um sicherzustellen, dass tatsächlich nur Mädchen teilnehmen:
Community bietet z.B. Chat, Foren, Interessensgemeinschaften und eigene Homepage. Großer Wert wird auf Internet-Kompetenz gelegt. In know how gibt es Kurse z.B. zu HTML, Bildbearbeitung und Homepage-Tipps.
Infos zu Datenschutz und Sicherheitskontrollen. Elterninfos.

Klick-Tipps: Fernsehen & Radio

www.br-kinderinsel.de
Alter: ab 6
Von der Südsee-Insel klickt man sich ins Spiele- und Mitmachparadies des bayerischen Kinderhörfunk- und Fernsehprogramms (B2, Alpha). In der Schatztruhe Spiel-, Bastel- und Rezept-Ideen.
Kindgerecht informieren das umfangreiche Wissenslexikon und die Klara-Nachrichten, für die Schulklassen die Themen mitbestimmen. Viele Buch- und Computerspiele-Tipps, teilweise allerdings älteren Datums. Zum Mitmachen: Rezepte und Computerspiele-Tests, Gästebuch, Gewinnspiel. Negativ: Bei Gewinnspiel wird die komplette Adresse abgefragt, bei Hörerwünschen die Telefonnummer. Bestellservice für eigene Hörspielangebote.

www.die-maus.de
Alter: ab 5
Umfangreiches Web-Angebot zur Vermarktung der Maus. Die Lachgeschichten sind nett, die Sachgeschichten reichen dagegen ans Fernsehen nicht heran. Teilweise durch Video-, Audiosequenzen ergänzt, können Mauslieder, Trickfilme, Kochrezepte. Basteltipps, Spiele, Bilder und Bildschirmschoner herunter geladen werden. Die oft langen Ladezeiten stellen die Geduld der Zielgruppe auf eine harte Probe. Im Mausoleum Infos zu Fernsehgeschichte und Maus-Wanderausstellung. In der Galerie können Kinder Selbstgemaltes und Selbstgebasteltes bestaunen. Bei den MausSpots wird erklärt. wie ein Trickfilm entsteht. Außerdem gibt es Maus-Karten zum Verschicken, Gästebuch, Fotoalbum, Gewinnspiel. MausLaden mit Hinweis, die Eltern zu fragen.

www.kika.de
Alter: ab 6
Kinder: Hör- und Videoausschnitte können vorgeguckt" werden, Kurzinfos zu vielen Sendungen werden ergänzt durch Spiele, Liedertexte etc. Die eigene Produktion Kikania wird intensiv vernetzt mit Beteiligungsmöglichkeiten im Internet. So kann man Kikania-Spiele downloaden (sehr zeitaufwändig), selbst am PC spielen oder den Bewerbungsbogen für Kikanier der Woche ausdrucken lassen. Die Navigation ist zwar übersichtlich, aber durch die Fülle für jüngere Kinder verwirrend. Elternseiten mit ausführlichen Infos zu Medienpädagogik und Sicherheitsmaßnahmen.

www.lilipuz.de
Alter: ab 8
Internet-Begleitung zur Hörfunksendung Lilipuz von WDR5 mit Infos über Programm und Aktionen im Senderaum. Die übrigen Rubriken sind auch für Kinder ohne Sendeempfang interessant:
Klicker präsentiert Nachrichten zu Politik und Gesellschaft kindgerecht. In Lesepuz gibt es Buchtipps. In anderen Rubriken: Experimente zum Nachmachen, Vorstellung von Sportarten und aktuellen wissenschaftlichen Themen, Computerspiele-Tests und Link-Tipps. Viele Beiträge können auch gehört werden und sind damit für Leseanfängerinteressant. Shop mit Hinweis, die Eltern zu fragen. Negativ: lange Ladezeiten, teilweise nicht aktuell, Navigation für jüngere Kinder nicht ganz einfach.

www.tivi.de
Alter: ab 6
Kinder: Online-Angebot des ZDF-Kinderprogramms. Durch "Suchen, Entdecken, Lernen" soll Allgemeinwissen und Medienkompetenz spielerisch gefördert werden. Alle Stars sind direkt anklickbar: 1-2 oder 3, Löwenzahn, logo!, PuR, Siebenstein, Tabaluga, Theo und Nelly. Zu allen gibt es diverse Infos und Download- oder Online-Spielmöglichkeiten. In der tivi Galerie kann man sich PC-Cursor oder eine animierte Sanduhr mit Symbolen der Tivi-Stars runterladen. Kostenlos gibt es auch einige Handylogos mit Musik. In der Bibliothek Bastelanleitungen, Tiertipps und tivi-Spiele. In der Technik werden Geräte im Studio erklärt. Eltern-Infos zu Medienpädagogik und Sicherheit. Negativ: Bei Gewinnspielen wird die Adresse abgefragt.

Klick-Tipps: Wissen & Lernen

www.dinosaurier-interesse.de
Alter: ab 8
Umfangreiche, aktuelle Informationen und Bilder über die Welt der Dinosaurier: Arten, Lebensweise, Hintergründe zum Aussterben. Im Kinder-forum kann man sich fragen beantworten lassen, im Dino-Quiz mit Abschluss "Dino-Abitur" kann man sein Wissen testen. Gute weiterführende Links zu Infos, Dinosaurier-Bildern, Spielen und Schulen mit Dinosaurier-Seiten. Für jüngere Kinder etwas unübersichtlich.

www.geolino.de
Alter: ab 8
Internet-Auftritt des Kindermagazins GEOlino. Aktuelle und kindgerechte Artikel zu den Themenbereichen Tiere & Pflanzen, Wissenschaft & Technik, Menschen und Länder sowie Basteln und Experimentieren. Interne Suchfunktion und Einbindung der Blinden Kuh für externe Suche. In gut besuchten moderierten Pinboards kann man sich austauschen. Mit Linomail bietet GEOlino eine kostenlose E-Mail-Adresse an. Im Serviceteil Infos zum aktuellen TV-Programm für Kinder und gute Link-Tipps. Außerdem: Shop und Abo-Service. Die Navigation innerhalb der Seiten geht leider nur über Browser. Blinkender Werbebanner mit möglicherweise nicht ganz unproblematischen Links.

www.scoolz.de
Alter: ab 12
Umfangreiches Magazin, bei dem es lediglich in ,@school' um interessante Lehrer- und Schülerinfos geht. Alles Übrige fällt mehr unter cool: Musik, Kino, TV. Sport, Games. Im Help-Forum können Probleme mit einer Ärztin besprochen werden. Außerdem Forum für "Gefühlssachen", Gästebuch und Chat. Die Foren sowie andere medizinische Themen werden von der Techniker Krankenkasse angeboten.
Positiv: Schulthemen im aktuellen TV-Programm. Im Übungsraum der umfangreichen Musik-Rubrik gibt's Einsteigerinfos für junge Musiktalente. Die zahlreichen links haben praktisch Portalfunktion. Negativ: detaillierte Adressenabfrage bei Aktionen und zahlreiche Kommerz-links.

www.sowieso.de
Alter: ab 8
Online-Zeitung im Sinne von § 17 UN-Kinderrechtskonvention, nach der Kinder ein Recht auf verständliche Nachrichten haben. Wöchentlich aktuelle Weltnachrichten sowie Berichte zu deutscher Politik, Kultur und Gesellschaft. Alles ist kindgerecht umformuliert und mit der Möglichkeit, seine Meinung zu äußern. In Halbzeit finden sich Sportereignisse, in boah ey Vermischtes aus aller Welt. Zum Nachdenken laden Fragen ein im gutbesuchten Themenforum 'gefragt'. Außerdem: Rätsel, Quiz. Abstimmung über den Verlauf einer Fortsetzungsgeschichte, Nachrichten-Archiv und Rubrik für E-Mail-Freundschaften.

www.internet-abc.de
Alter: ab 8
Projekt der Landesmedienanstalten. Anhand von sehr umfangreichen Reiseführern können Kinder Wissen über E-Mails, Suchmaschinen, Chat, E-Commerce. Sicherheit im Netz etc. erwerben. Außerdem: Internet-Führerschein, Spiele, Wissensquiz. Internet von Abis Z. Link-Tipps, kostenloser SMS-Versand und Bildermalen.
Sicherheitshinweise. Elternseite. Kritik: kleine Schrift. keine Suchfunktion.

www.naturdetektive.de
Alter: ab 8
Projekt des Bundesamtes für Naturschutz. Angemeldete Einzelpersonen oder Gruppen können auf den Reporterseiten ihre Erlebnisse mit der Natur veröffentlichen. Außerdem: interaktive Wanderkarte von Störchen und Kranichen, E-Mail-Foren mit Betreuung durch Fachleute, Wochenwettbewerbe zu" Was blüht, fliegt, schwimmt und krabbelt denn da?!"

www.olis-wilde-welt.de
Alter: ab 8
Online-Version von "OLI's Wilde Welt" des KI.KA. Im grünen Buch von OLI finden Kinder Infos zu zahlreichen Tieren, Lebenswelten, Aussehen, Verhalten und Pflege der Tiere werden kindgerecht erklärt. Zusätzliche Druckversion. Der Klugscheißer bietet Sendungsausschnitte zu Themen wie Kaffee, Ohrstöpsel, Farben, Link zu Tierforum des Kindernetzes.

www.physikforkids.de
Alter; ab 8
Projekt der Uni Oldenburg rund um die Physik. Man kann vieles über physikalische Phänomene. Erfindungen und wichtige Persönlichkeiten der Physik erfahren. Im Labor findet man anschauliche Anleitungen für Experimente. Sternwarte mit Infos, Bilder und Fotos. Außerdem wenig besuchtes moderiertes Forum, zusätzliches Eltern/Lehrerforum, kleine Link-Liste. Navigation für jüngere Kinder nicht ganz einfach.

Klick-Tipps: Rat & Hilfe

www.kids-hotline.de
Alter: ab 10
Beratungsseite unter der Trägerschaft von Kinderschutz und Mutterschutz e. V. München. Beim Team aus Pädagogen, Theologen, Medizinern und Juristen steht Ernsthaftigkeit und Verantwortung für die Ratsuchenden an oberster Stelle. Das Fach-Team wird unterstützt durch Peer-Berater, das sind Jugendliche von 14 bis 21 Jahren. In rund 15 Foren (u.a. Pubertät, Sexualität, Familie, Schule, Drogen, Gewalt) entwickelt sich oft ein langer Austausch. Ziel ist, gemeinsam mit den Ratsuchenden eine Lösung zu finden. Für eigene Beiträge Registrierung erforderlich (geht anonym, aber mit korrekter E-Mail/Free-Mail). Auch E-Mail-Beratung möglich. Bei Bedarf verweist die Kids-Hotline auf Beratungsstellen vor Ort.

www.kummernetz.de/Kinder
www.kummernetz.de/Jugend
Alter: ab 8
Gut besuchtes Beratungs- und Hilfsangebot. Eigene Bereiche für Kinder bis 12 Jahren und Jugendliche von 12 bis 18 Jahren. In Foren und Chats geben Fachleute, qualifizierte Laien und Internet-Besucher Anregungen zu allen Lebensthemen. Daneben ist auch persönliche E-Mail-Beratung möglich. Selbsthilfe wird durch Links zu Informationsseiten angeregt. Interessant ist die ,Kummerbildgalerie', in der Kinder und Jugendliche ihre Nöte bildlich ausdrücken können. Die Zeichnungen und fertige Vorlagen können als E-Cards verschickt werden. Eventuell problematisch: Kinder und Jugendliche können auch den Erwachsenen-Bereich lesen.

bke - Onlineberatungsangebot für Eltern
Sie machen sich Gedanken um Ihre Kinder? Sie sind sich nicht sicher, was für deren Entwicklung das Beste wäre? Ihr Kind befindet sich in einer schwierigen Phase? Sie fühlen sich von der momentanen Familiensituation überfordert? Sie finden keinen Zugang zu Ihrem Kind? Sie brauchen einen Rat die Erziehung Ihrer Kinder betreffend?
Sie wären froh, Sie könnten sich darüber mit jemandem austauschen? Dann sind Sie hier richtig!
Ein Angebot der Bundeskonferenz für Erziehungsberatung (bke).

www.youngavenue.de
Alter: ab 10
Info- und Beratungsseite der Kinderschutz-Zentren- mit auffallendem Design. Kind- und jugendzentrierter Ansatz: Ärztehaus z.B. mit Erklärungen zu Arztbesuch und Verhütung, Anwaltskanzlei mit Kinderrechten, Sportarena mit Links zu Fun-Sportseiten. Im Help-Center Infos zu Beruf, Beratung, Bildung und Zukunftsplanung. In der Medienbox Buchtipps und Links. In jedem ,Haus' gibt es ein Forum für die Diskussion. Die Help-Line kann von jeder Seite aus angeklickt werden: Vier erfahrene Psychologen beantworten Sorgen-Mails. Elterninfo.

www.loveline.de
Alter: ab 10
Kindgerechte Sexualkunde von der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung: Im Liebeslexikon von Abartig bis Zärtlichkeit sind ca. 350 Begriffe untereinander gut verlinkt. In faqs die typischen Fragen, in nonsens Ammenmärchen zur Sexualität. Thematisiert wird der verantwortliche Umgang mit Sexualität. Der virtuelle Chat-Raum ist wochentags von 12 bis 18 Uhr, mit Teamer Mi 16 bis 18 Uhr geöffnet und eignet sich besonders für ungeübte Chatter. Bestellservice für kostenlose Broschüren.

Quelle: Broschüre des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend: Ein Netz für Kinder - Surfen ohne Risiko?

Nach oben