Skateranlagen


Skaten ist längst kein kurzlebiger Trendsport mehr.
Neben den Möglichkeiten, auf Feldwegen und bei speziellen Veranstaltungen der Landeshauptstadt Mainz zu skaten, hält das Amt für Jugend und Familie folgende weitere Angebote vor:

Mainz-Bretzenheim, Sprinterpfad
Skateranlage direkt neben der Bezirkssportanlage (seit November 2014)
Vorheriger Standort der Anlage (seit 0kt. 2004): Grünstreifen neben der Mercedesstraße zwischen DaimlerChrysler und Real Parkplatz vor der Brücke nach Marienborn.

Mainz-Finthen, Sertoriusring Standort seit 1990; kleiner Skaterpark seit 2004.

Mainz-Hartenberg/Münchfeld, Hartenbergpark
1 Halfpipe (seit 2001)

Mainz-Ebersheim, Sportanlage
1 Halfpipe (seit 1999)

Mainz-Altstadt, Am Kaisertor
Skaterpark mit Fun Box, Quarter Variation, Quarter Ramp, Rail, Curb sowie Basketballkorbanlage (seit Juni 1997)
Die Skateranlage wurde im September und Oktober 2004 komplett erneuert.

Mainz-Hechtsheim, An der Bezirkssportanlage
Halfpipe + kleiner Skaterpark mit Fun Box und Quarter Ramp (seit 1999)

Mainz-Laubenheim, An der Bezirkssportanlage
Skaterpark mit Betonelementen, 3 von 4 Bauabschnitten sind bereits realisiert (Standort seit 1990, Errichtung des Skaterparks seit Januar 2001)

Mainz-Mombach, Obere Kreuzstraße
1 Halfpipe aus Beton steht auf dem Parkplatz des Schwimmbads 'Am Großen Sand' (Baujahr 2003) ermöglicht durch eine Spende der Firma Schott Glas im Rahmen ihrer 50-Jahr-Feier am Standort Mainz.

Bei der Neuplanung von Skateranlagen haben Kinder und Jugendliche die Möglichkeit, ihre Wünsche und Ideen mit einzubringen. So haben jugendliche Skater aus Bretzenheim bei der Standortsuche mitgeholfen und ihre Wünsche bzgl. der Ausstattung mitgeteilt.

Die genauen Standorte der Skateranlagen sind im Kinderstadtplan zu finden (einfach in die Stadtteil-Seite des Kinderstadtplans schauen).
Er ist in allen Ortsverwaltungen kostenlos erhältlich oder kann als PDF-Download auf dieser Webseite eingesehen werden. Einfach hier klicken!!!

Nach oben