Plakatgalerie des
Grill ´em all Bandfestivals
2003 - 2016


13. Bandfestival 27.06.2015

Nach oben



11. Bandfestival 15.06.2013

Es spielten:

AußHoltz
Ribbit
Tazer
Battle against the empire

Freak Benzin
Anticylone
Uncle Herb (Siegerband Rock´n Pop Youngsters)

Nach oben


10. Bandfestival 16.06.2012

Es spielten:

Funeral Fire
Invisible Scars
Mighty Delusion
BRT
(eingesprungen für
My world set free)
Dirty Glamour

r.u.s.t.
Stereoswitch
(Siegerband RNPY)

Pressespiegel 2012

Nach oben


9. Bandfestival 21.05.2011

Es spielten:

Linus Q,
Splitter
,
Sunclinch
,
Wayke

Battle against the empire

Acid Grace (Siegerband RNPY
)
Club of Chrome (als Ersatz für Hoss)

Pressespiegel 2011

Nach oben


8. Bandfestival 05.06.2010

Es spielten:

Freak Benzin
Hot Pot
Mr. Virgin and his Love Army
Scarscab
Pinks not red
Sever
r.u.s.t
.

Pressespiegel 2010

Nach oben


7. Bandfestival 16.05.2009

Es spielten folgende Bands:

Black Velvet Shot
Day Out
Funkhaus
Scarecrow´s Field (SCF)
Oskot
Hauptsache es knallt
Dirty Glamour (ehem. TPA)

Nach oben


6. Bandfestival 31.05.2008

Folgende Bands haben gespielt:

Curfew
Pussy Brown
Sever
r.u.s.t
Hoss
Oskot
Battle against the empire

Nach oben


5. Bandfestival 16.07.2007

Folgende Bands haben gespielt:

Semuc
Fugo
Club of Chrome
OskaR
HEK
Pinks not red
T.P.A.

Nach oben


4. Bandfestival 20.05.2006

Folgende Bands haben gespielt:

Change of Mind (Kurzfristig eingesprungen für die Band "Rockaholics")
The Busracer
Smurf Spunk
r.u.s.t
Pasta für Pavel
Oskot
ear-O-tation

Nach oben

3. Bandfestival 28.05.2005

Neuerung im Jahr 2005:
Die sieben Gründerbands haben sich entschieden, das Bandfestival zu öffnen. Drei neue Bands erhielten 2005 die Gelegenheit, ihr musikalisches Potential unter Beweis zu stellen.
Die drei neuen Bands sind:

INGREDIENTS: (Nachrücker von CANDYCREAM )
HOMEMADE MARMELADE

MISTER ED

Hinzu kommen noch die 4 Gründerbands:

HEK
Change of mind

Pinks not red
T.P.A.

Nach oben


2. Bandfestival 30.04.2004

Auch in diesem Jahr spielten wieder die altbekannten Gründer-Bands:

PINK´s NOT RED
OSKOT
HEK
CHANGE OF MIND
r.u.s.t.
DRIFTWOOD (spätere Umbenennung in AULETTA)
T.P.A.

Nach oben


1. Bandfestival 03.05.2003

Eine Musik-Premiere in Mainz!!!
Es spielten die Bands:

OSKOT
PINK´s NOT RED
CHANGE OF MIND
HEK (ehem. For the Fat)
Damned Sunrise (als Ersatz für R.U.S.T.)
T.P.A
DRIFTWOOD (spätere Umbenennung in AULETTA)

Nach oben